Suche

Telefon +49 56 33 91 13 3

Tourist-Info Diemelsee 

Kirchstr. 6, 34519 Diemelsee

Vom Natursee, dem Diemelsee

Vollstau = 19,93 Mio. m³ bei 376,20 m ü. NN

Aktueller Wasserstand bei 374,46 m ü. NN

Wassertemperatur in Grad Celsius: 19,7

Das Wetter in Diemelsee

Social Diemelsee

Info-Seite für Angler am Diemelsee

Einer der schönsten und natürlichsten Seen in Hessen bietet Ihnen alles, was das Anglerherz höher schlagen lässt. Angeln vor der malerischen Kulisse der Sauerländer Berge und Wohnen in den gastlichen Pensionen, Hotels oder Campingplätzen in der Ferienregion Diemelsee machen auch Ihr Hobby zum Erlebnis.

 

Die Uferstrände sind - bis auf das Naturschutzgebiet - frei zugänglich und unsere Parkplätze sind kostenfrei. Umfangreiche Besatzmaßnahmen sorgen für reiche Fangmöglichkeiten. Ob kapitale Aale, 20-Pfünder-Hechte, 10-Pfünder-Zander oder 4-Pfünder-Barsche, das Raubfischangeln ist am Diemelsee besonders beliebt und praktisch von allen Uferstellen aus möglich. Der Einsatz von E-Motor und Echolot ist erlaubt, Eisangeln bei der erforderlichen Eisdicke möglich. Die kälteren Monate bieten beste Schleppzeiten für Raubfische.

 

Jeder Angler ist ein Naturfreund! Helfen Sie uns mit, die idyllische Landschaft inmitten des Naturparks Diemelsee zu schützen und zu erhalten. Bitte beachten Sie die nachstehend aufgeführten Bestimmungen zum Fischfang sowie die Verordnung über das Naturschutzgebiet Diemelsee. Wir garantieren Ihnen unsere Hilfe bei der Wahl Ihres Urlaubsquartiers und stehen Ihnen auch in allen übrigen touristischen Belangen mit Rat und Tat gern zur Verfügung.

 

Unser Tipp: Informieren Sie sich über den aktuellen Wasserstand hier 

 

Extra-Tipp: Infos über Angelführer und Angelboote finden Sie weiter unten... 

Infos zum Fischereierlaubnisschein

Infos hier downloaden und wenn gewünscht ausdrucken

-Ohne käuflich erworbenen Fischereischein ungültig, siehe Ausgabestellen-

Ausgabestellen 3-Tages-Scheine


Tourist-Information, Kirchstr. 6, 34519 Diemelsee-Heringhausen, Telefon: 05633 - 9 11 33  Montag bis Freitag 9.00 - 16.00 Uhr und Samstag von 10.00 - 12.00 Uhr.

 

Campingplatz Goldbreite, Kirchstr. 10, 34519 Diemelsee-Heringhausen, Tel.: 05633 - 5529 und 1341, Freitag: ab 18.30 Uhr, Samstag ab 18.30 Uhr und Sonntag 11.00 – 14.30 Uhr.

In der Ferienzeit jeden Abend ab 18.30 Uhr.


Seehof, Knust/Gerling, Kotthausen, 34431 Marsberg-Helmighausen, Telefon: 02963 - 327


Seerundfahrten Stefan Koch, Am See 8, 34431 Marsberg-Helminghausen, Tel.: 02991 - 6441


Angelshop Bad Arolsen, Bahnhofstr. 67, 34454 Bad Arolsen,

Telefon: 05691 - 5 07 20


Angelparadies Diemelsee, Padberger Str. 19, 34431 Marsberg-Helmighausen,

Telefon: 02991 - 21 49 976


Angelcenter Kassel, Hafenstr. 6, 34125 Kassel, Telefon: 0561 - 57 21 78


Seerundfahrten und Bootsverleih Stefan Koch, Am See 8, 34431 Marsberg-Helminghausen,

Telefon: 02991 - 64 41

Besondere Bedingungen zum Fischfang am Diemelsee

  • Außer den Handangeln dürfen andere Fischfanggeräte nicht verwendet werden.
  • Die Benutzung von Schleppangeln vom Boot aus ist außerhalb der Schonzeit erlaubt.
  • Senke für Köderfische ist erlaubt.
  • Der Fang mit lebenden Köderfischen und das Hältern von Fischen sowie die Verwendung lebender Wirbeltiere als Köder zum Fischfang sind verboten.
  • Setzkeschern sind nach Vorgabe des Hessischen Fischereigesetztes erlaubt.
  • Ein Verkauf oder Tausch der Beutefische ist nicht zulässig.
    • Beim Fischfang dürfen die Ufer, die durch aufgestellte Tafeln gekennzeichnet sind, nicht betreten werden. In dem ausgeschilderten Naturschutzgebiet am Itter-Einlauf ist die Ausübung der Sportfischerei verboten, ebenso vor den Brücken, Bootsanlegestellen und sonstigen Bauwerken aus sowie in den Seitenbächen und von den Strandbädern (Badesaison) Badeplattformen.
    • Bei starkem Absinken des Wasserstandes in der Talsperre kann die Angelfischerei vorübergehen gesperrt werden. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Erlaubnisscheingebühr kann hieraus nicht hergeleitet werden.
    • Offenes Feuer, Campen und Lagern sind in der Gemeinde Diemelsee und der Stadt Marsberg nicht erlaubt.
    • Jeder Angler ist verpflichtet, einen Abfallbeutel bei sich zu führen und seinen Abfall sowie den Abfall in der Nähe seines Angelplatzes mitzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen.
    • Die Mindestgröße der beim Angeln verwendeten künstlichen Spinnköder (Blinker, Wobbler usw.) wird auf 8 cm festgelegt.
    • Während der Hechtschonzeit vom 01.02.-31.05. darf nur mit Wurm- und Teigangeln gefischt werden.
    • Angelzeit: Juni bis September 5.00-24.00 Uhr und Oktober bis Mai 6.00.24.00 Uhr. Nachtangeln verboten. 

    Der Diemelsee bietet Ihnen alles, was das Anglerherz höher schlagen lässt. Angeln vor der malerischen Kulisse der Sauerländer Berge und wohnen in den gastlichen Pensionen, Hotels oder Campingplätzen macht auch Ihr Hobby zum Erlebnis.

     

    Die Uferstrände sind - bis auf das Naturschutzgebiet – frei zugänglich und unsere Parkplätze sind kostenfrei. Umfangreiche Besatzmaßnahmen sorgen für reiche Fangmöglichkeiten. Ob kapitale Aale, Welse, 20-Pfünder-Hechte, 10-Pfünder-Zander oder 4-Pfünder-Barsche, das Raubfischangeln ist am Diemelsee besonders beliebt und praktisch von allen Uferstellen aus möglich.

     

    Der Einsatz von E-Motor und Echolot ist erlaubt. Die kälteren Monate bieten beste Schleppzeiten für Raubfische. Auch der Friedfischangler findet ein reichhaltiges Angebot.

     


    Jeder Angler ist ein Naturfreund! Helfen Sie uns mit, die idyllische Landschaft inmitten des Naturparks zu schützen und zu erhalten. Bitte beachten Sie die auf dieser Seite und unter www.hessen-forst.de veröffentlichen Bestimmungen zum Fischfang sowie die Verordnung über das Naturschutzgebiet Diemelsee. Wir unterstützen Sie sehr gern beim Finden eines Urlaubquartieres und stehen Ihnen mit Rat und Tat bei allen touristischen Fragen zur Seite. Auf Wunsch können Sie auch einen qualifizierten Angelführer buchen.

     

     

    Fisch - Schonzeit -Mindestgröße

    Es gelten die Schonzeiten und Mindestmaße laut der Landesfischereiverordnung vom 27.10.1992 (GV BL Nr. 28, S. 612 ff)

    Aal 01.10-01.03. 50 cm

    Äsche 01.03.-15.05. 30 cm
    Bachforelle 15.10.-31.03. 50 cm
    Hecht 01.02.-31.05. 50 cm (Begrenzung der täglichen Fangmenge auf 3 Fische)
    Regenbogenforelle 15.10.-31.03. 50 cm

    Rotfeder 15.03.-31.05. 20 cm
    Schleie 01.05.-30.06. 25 cm
    Seeforelle 15.10.-31.03. 50 cm (Begrenzung der täglichen Fangmenge auf 3 Fische)
    Zander 15.03.-31.05. 45 cm (Begrenzung der täglichen Fangmenge auf 3 Fische)

    Keiner Fangbeschränkung unterliegen: Brachse, Döbel, Dreist, Stichling, Flussbarsch, Giebel, Güster, Kaulbarsch, Hasel, Karpfen, Rotauge, Ukelei und Wels.

     

    Preise:


    • 3-Tages-Schein: 10 € Ausgabestellen weiter oben...


    • Jahresschein: 80 € Der Jahresschein ist ausschließlich erhältlich beim Hessen-Forst Diemelstadt, Warburger Weg 28, 34474 Diemelstadt, Tel: 05694 - 99 16 30, Fax: 05694 - 99 16 340

    Auskunft über Angelmöglichkeiten

    Tourist-Information Diemelsee, Kirchstraße 6, 34519 Diemelsee-Heringhausen, Telefon: 05633 / 9 11 33,


    Hessen Forst Diemelstadt, Forstamt, Warburger Weg 28, 34474 Diemelstadt, Telefon: 05694 - 99 16 30, Fax: 05694 - 99 16 340

    Angelguides

    Gerd Koch - Angelkurse am Diemelsee, Triftweg 4, 34519 Diemelsee-Rhenegge, Telefon: 0160 - 92924071

     

    Angelparadies Giesler, Padberger Straße 19, 34431 Marsberg-Helminghausen, Telefon: 02991 - 90 83 09

     

    Talsperren-Angelguiding - Danile Wnendt, Bahnhofstraße 18, 32825 Blomberg, Telefon: 05235 - 50 17 63 

    Angelbootverleih

    Bootsverleih Stefan Koch, Telefon: 02991 / 64 41,

     

    Bootsverleih Reimann, Tel. 05633 / 99 22 11 oder 02991 / 374 und 12 65

    Nach oben

    Nach oben